Internationale Gesellschaft für Neue Musik


Mikrokosmos Teil I

8.12.2017 Vor 346 Tagen | Ehemaliger Swisscom-Tower, Ostermundigenstrasse 93, 3006 Bern

«Der Mensch ist ein Mikrokosmos» Pythagoras.

Jedes Individuum besteht aus vergangenen Erfahrungen, welche Erwartungen, Wünsche und Ziele erzeugen. Der Mensch hört nie auf, sich selbst zu erinnern und gleichzeitig zu projizieren. So wäre die Gegenwart ein Resultat des vergangenen Lebens verbunden mit zukünftigem Streben.

Im Auftakt und Nachklang zum pakt bern festival flash! (back and forward) am  8. Dezember 2017 im ehemaligen Swisscom-Tower Bern präsentieren 5 Berner Musikerinnen und Musiker ihren «Mikrokosmos» an ungewöhnlichen Orten dem Publikum  - ihrem «Makrokosmos».

Sie werden als kleine und voneinander unabhängige Erscheinungen auftauchen und wieder verschwinden. Diese Erscheinungen sind Ahnungen ihrer zukünftigen Aufführung beim IGNM-Konzert im März 2018.

Programm:

Spot 1: Katelyn King (Stimme und Zarb) « oh...n(o)w » roar all over and over again for singing female percussionist  Von Katarina Rosenberger (nur Text) Kommentar von Aperghis

Spot 2: Marie Delprat (Paetzold Flöte) «See with your skin and smell with your eyes» Video-Installation für Paetzold Flöte.

Spot 3: Miao Zhao (Klarinette) Chinese Poetry on armchair

Spot 4: Mathilde Bernard (Stimme) and Christoph King (Kontrabass)  Songs von Jennifer Walsh I want to Move Into My Life I had a dream Salvation Free to Live My Life I want to Move Into My Life  I had a Dream


© 2018

Internationale Gesellschaft für neue Musik - Bern